Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

24.11.2010

Westerwelle würdigt Ausgang der afghanischen Parlamentswahl

Berlin – Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat den Ausgang der afghanischen Parlamentswahl und die Bekanntgabe des offiziellen amtlichen Endergebnisses gewürdigt. „Wir beglückwünschen das afghanische Volk zum Abschluss seiner Parlamentswahlen. Sie haben den Willen der afghanischen Bevölkerung gezeigt, auch unter schwierigen Umständen von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen“, erklärte Westerwelle am Mittwoch in Berlin. Wie in den vorangegangenen Wahlen habe sich Wahlbetrug als „große Herausforderung für die Legitimität der Wahlen“ erwiesen, so der Außenminister weiter. Es sei daher ein „ermutigendes Zeichen“, dass die afghanischen Wahlbehörden offenkundige Manipulationsversuche abgewehrt hätten.

Die unabhängige Wahlkommission Afghanistans gab am Mittwoch das amtliche Endergebnis für 33 der 34 Provinzen der zweiten Parlamentswahl nach dem Sturz der Taliban bekannt. Etwa 70 Prozent der neu gewählten Abgeordneten gehörten bisher nicht dem Unterhaus an. Die konstituierende Sitzung des neuen Parlaments wird Ende Dezember erwartet.

Bei den Wahlorganisationen sind während des Wahlprozesses über 6.000 Beschwerden eingegangen. In deren Folge wurden von den insgesamt rund 5,6 Millionen abgegebenen Stimmen annähernd 1,3 Millionen aufgrund von Betrugsverdacht für ungültig erklärt wurden. 27 Kandidaten wurde das Mandat aberkannt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/westerwelle-wuerdigt-ausgang-der-afghanischen-parlamentswahl-17362.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen