Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Westerwelle warnt vor Erdogan-Besuch vor Stillstand bei EU-Verhandlungen

© dts Nachrichtenagentur

29.10.2011

Türkei Westerwelle warnt vor Erdogan-Besuch vor Stillstand bei EU-Verhandlungen

Berlin – Wenige Tage vor dem Besuch des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan in Deutschland hat Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) vor Rückschlägen bei den Gesprächen über eine EU-Mitgliedschaft gewarnt. In einem Interview mit der „Bild“-Zeitung erklärte Westerwelle: „Wir dürfen den Verhandlungsprozess nicht zum Stillstand kommen lassen. Auf beiden Seiten gibt es Bremser und Hindernisse, die es zu überwinden gilt.“

Westerwelle mahnte, man müsse die Türkei „ehrlich, fair und mit Respekt“ behandeln. Das gelte „gerade auch dann, wenn es schwierige Fragen zu besprechen gibt – etwa beim Thema Religionsfreiheit“, sagte der Minister der Zeitung.

Zugleich warnte der FDP-Politiker vor einer Neuausrichtung der Türkei und Abkehr von Europa. Das wäre „für beide Seiten eine fatale Entwicklung“. Deshalb müsse weiter daran gearbeitet werden, die Türkei an Europa zu binden. „Alles andere wäre außenpolitisch ein geschichtsträchtiger Fehler“, sagte Westerwelle.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/westerwelle-warnt-vor-erdogan-besuch-vor-stillstand-bei-eu-verhandlungen-30221.html

Weitere Nachrichten

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Tod von Helmut Kohl Clinton, González, Merkel und Macron sprechen bei Trauerakt

Der am Freitag verstorbene frühere Bundeskanzler Helmut Kohl wird am 1. Juli mit einem Trauerakt im Europaparlament in Straßburg geehrt: Dabei werden laut ...

CDU auf Stimmzettel

© über dts Nachrichtenagentur

Allenbsbach-Umfrage Mehrheit für Schwarz-Gelb

Wenn jetzt Bundestagswahl wäre, könnten Union und FDP dem Institut für Demoskopie Allensbach zufolge eine Regierungskoalition bilden: Laut einer Umfrage ...

Brigitte Zypries

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Zypries dringt auf Angleichung der Netzentgelte

Im Streit um die künftigen Entgelte für das Stromnetz drängt Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) auf eine rasche Einigung. "Ich wäre ...

Weitere Schlagzeilen