Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Westerwelle sagt Unterstützung japanischer Initiative zu

© dts Nachrichtenagentur

07.09.2010

Westerwelle sagt Unterstützung japanischer Initiative zu

Berlin – Außenminister Guido Westerwelle (FDP) hat bei einem Treffen mit dem japanischem Außenminister Katsuya Okada am Dienstag zugesagt, die von Japan und Australien initiierte Initiative zu einer weltweiten Atomwaffen-Abrüstung zu unterstützen. Okada lud Westerwelle dazu ein, am Gründungstreffen der Initiative teilzunehmen, welches am Rande einer Sitzung der UN-Vollversammlung stattfinden soll. Auch würde es der japanische Außenminister gutheißen, Deutschland als Gründungsmitglied der Initiative begrüßen zu können.

Westerwelle dankte nach Angaben des Auswärtigen Amtes für die Einladung und nahm diese an. Auch unterstrich er das Engagement der deutschen Regierung für eine atomwaffenfreie Welt. Weiteres Thema des Treffens war die Schaffung eines Freihandelabkommens zwischen Japan und der Europäischen Union, welches besonders von japanischer Seite angestrebt wird.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/westerwelle-sagt-unterstuetzung-japanischer-initiative-zu-14515.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen