Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Westerwelle ruft zur friedlichen Beilegung des Grenzstreits auf

© dts Nachrichtenagentur

07.02.2011

Westerwelle ruft zur friedlichen Beilegung des Grenzstreits auf

Berlin – Bundesminister Guido Westerwelle (FDP) hat zur friedlichen Beilegung des thailändisch-kambodschanischen Grenzstreits aufgerufen. „Ich bin in großer Sorge angesichts der bewaffneten Zusammenstöße an der Grenze zwischen Thailand und Kambodscha und bedauere die Opfer auf beiden Seiten“, sagte Westerwelle am Montag in Berlin.

Er erwarte von den Regierungen beider Länder, dass sie umgehend alle Feindseligkeiten einstellen und den Verhandlungsweg für eine friedliche und dauerhafte Lösung des Grenzstreits einschlagen. „Deutschland wird sich auch als Mitglied des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen für eine friedliche Beilegung des Konflikts einsetzen“, so der Außenminister weiter.

Am Wochenende waren bei dem wieder aufgeflammten Grenzstreit zwischen Thailand und Kambodscha in dem Gebiet um die 900 Jahre alte Tempelruine von Preah Vihear mehrere Menschen getötet worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/westerwelle-ruft-zur-friedlichen-beilegung-des-grenzstreits-auf-19759.html

Weitere Nachrichten

SPD

© gemeinfrei

SPD Seeheimer Kreis stützt Agenda-Kurs von Kanzlerkandidat Schulz

Der konservative SPD-Flügel "Seeheimer Kreis" stützt die von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz geplanten Korrekturen an der Agenda 2010. "Das sind ...

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Weitere Schlagzeilen