Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Westerwelle nach Indonesien aufgebrochen

© dapd

10.02.2013

Auslandsreise Westerwelle nach Indonesien aufgebrochen

Gespräche mit Außenminister R. M. Marty Natalegawa geplant.

Singapur – Nach dem zweiten Stopp auf seiner Südostasienreise in Singapur ist Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) am Sonntagmorgen nach Indonesien aufgebrochen. Er will dort nach dem Besuch des buddhistischen Tempels Borobodur in der Stadt Solo mit Wirtschaftsvertretern in der Hauptstadt Jakarta zusammentreffen.

Für Montag sind Gespräche mit dem indonesischen Außenminister R. M. Marty Natalegawa sowie dem Generalsekretär des Verbands Südostasiatischer Nationen (ASEAN), Le Luong Minh, geplant. Außerdem will Westerwelle nach Angaben des Auswärtigen Amtes mit Vertretern von Menschenrechtsorganisationen und Religionsgemeinschaften sprechen.

Westerwelle hatte zunächst am Donnerstag seinen Amtskollegen in der philippinischen Hauptstadt Manila getroffen und war am Freitag zu Gesprächen nach Singapur weitergeflogen. Im Auswärtigen Amt hieß es, Ziel der Reise sei der strategische Ausbau des außenpolitischen Netzwerks Deutschlands in der Asien-Pazifik-Region.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/westerwelle-nach-indonesien-aufgebrochen-59858.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen