Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

21.09.2010

Westerwelle lehnt deutliche Anhebung des Hartz-IV-Regelsatzes ab

Berlin – Die geplante Neuberechnung der Regelsätze für Hartz-IV-Empfänger sorgt für neuen Streit in der Koalition. Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, lehnt Bundesaußenminister und FDP-Chef Guido Westerwelle eine deutliche Erhöhung ab. Das habe Westerwelle in einer Telefonkonferenz mit FDP-Fachpolitikern am Dienstagvormittag klargemacht.

Die Zeitung beruft sich auf Teilnehmerkreise. Danach hat Westerwelle in der Telefonkonferenz wörtlich gesagt: „40 Euro im Monat mehr für jeden Hartz-IV-Empfänger, aber Nullrunden – das ist nicht gerecht. Das kann und wird so nicht kommen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/westerwelle-lehnt-deutliche-anhebung-des-hartz-iv-regelsatzes-ab-15440.html

Weitere Nachrichten

Torsten Albig

© Frank Schwichtenberg / CC BY-SA 3.0

Albig Umfragen vor Landtagswahl machen mich nicht nervös

Eine Woche vor der Landtagswahl in Schleswig-Holstein sieht sich Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) ungeachtet eines Vorsprungs der CDU in jüngsten ...

Alexander Graf Lambsdorff

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Lambsdorff „Großbritannien ist ein Freund und weiterhin ein wichtiger Markt“

Beim FDP-Parteitag in Berlin blickt Alexander Graf Lambsdorff auch auf den EU-Sondergipfel zum Brexit in Brüssel. Aus Sicht der Freien Demokraten müsse am ...

Frank Bsirske Verdi

© Tobias M. Eckrich / CC BY 3.0

Verdi-Chef Bsirske Kritik am Kurs der Grünen

Verdi-Chef Frank Bsirske, selbst Grünen-Mitglied, äußert Kritik am Kurs der Grünen und fordert sie zum Umdenken auf. Bsirske sagte der "Heilbronner Stimme" ...

Weitere Schlagzeilen