Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

21.09.2010

Westerwelle lehnt deutliche Anhebung des Hartz-IV-Regelsatzes ab

Berlin – Die geplante Neuberechnung der Regelsätze für Hartz-IV-Empfänger sorgt für neuen Streit in der Koalition. Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, lehnt Bundesaußenminister und FDP-Chef Guido Westerwelle eine deutliche Erhöhung ab. Das habe Westerwelle in einer Telefonkonferenz mit FDP-Fachpolitikern am Dienstagvormittag klargemacht.

Die Zeitung beruft sich auf Teilnehmerkreise. Danach hat Westerwelle in der Telefonkonferenz wörtlich gesagt: „40 Euro im Monat mehr für jeden Hartz-IV-Empfänger, aber Nullrunden – das ist nicht gerecht. Das kann und wird so nicht kommen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/westerwelle-lehnt-deutliche-anhebung-des-hartz-iv-regelsatzes-ab-15440.html

Weitere Nachrichten

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Scheuer sieht „Testfall für Rot-Rot-Grün“

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer sieht in der Abstimmung Rechtsausschuss des Bundestages über die "Ehe für alle" einen "Testfall für Rot-Rot-Grün". "Ab ...

Joliot-Curie-Platz in Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Auto-Experte Fahrtverbot für Dieselfahrzeuge wahrscheinlich

Der Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer hält Fahrverbote für Dieselfahrzeuge aufgrund der hohen Luftbelastung in deutschen Innenstädten für sehr wahrscheinlich. ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

Haushalt 2018 Schäuble will „Schwarze Null“ bis 2021 halten

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat am Mittwoch den Haushalt 2018 vorgestellt: Dieser sieht erneut die "Schwarze Null" vor. Auf neue Schulden könne ...

Weitere Schlagzeilen