Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

08.10.2010

Westerwelle gratuliert Liu Xiaobo zum Friedensnobelpreis

Berlin – Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat dem chinesischen Bürgerrechtler Liu Xiaobo zum Erhalt des Friedensnobelpreises gratuliert. „Ich freue mich über diese Würdigung seines Mutes und seines unablässigen Eintretens für die Freiheit und für die Menschenrechte. Das Nobelpreiskomitee hat eine mutige und verdiente Entscheidung getroffen“, erklärte Westerwelle in Berlin. Die Verleihung des Preises an Liu Xiaobo sei Ansporn und Mahnung, die Arbeit von Menschenrechtsverteidigern weltweit zu unterstützen und in im Eintreten für Meinungsfreiheit nicht nachzulassen, so der Außenminister weiter.

Das norwegische Nobelkomitee hatte den chinesischen Dissidenten am Freitag für „seinen langen und gewaltlosen Kampf für grundlegende Menschenrechte in China“ mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/westerwelle-gratuliert-liu-xiaobo-zum-friedensnobelpreis-16088.html

Weitere Nachrichten

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Weitere Schlagzeilen