Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

11.02.2011

Westerwelle fordert raschen politischen Wandel in Ägypten

Berlin – Angesichts der neuen Entwicklungen in Ägypten hat Außenminister Guido Westerwelle (FDP) einen schnellen politischen Wandel in dem Land angemahnt. In einem Interview mit der „Bild-Zeitung“ sagte Westerwelle: „Wir brauchen jetzt einen umfassenden Dialog zwischen Regierung und Opposition. Der politische Wandel duldet keinen Aufschub.“

Der Minister betonte, die internationale Staatengemeinschaft und die Vereinten Nationen müssten den Wandel in Ägypten so unterstützen, dass der innere und äußere Frieden nicht gefährdet werden. „Es geht für uns auch um die Sicherheit unseres Partners und Freundes Israel“, sagte Westerwelle der Zeitung.

Er stellte zugleich Bedingungen: „Gegenüber der ägyptischen Regierung haben wir die klare Forderung, dass der Ausnahmezustand aufgehoben wird und Menschenrechte und Meinungsfreiheit garantiert werden.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/westerwelle-fordert-raschen-politischen-wandel-in-aegypten-19944.html

Weitere Nachrichten

Senioren mit Rollstuhl

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahlkampf CDU und CSU uneins über Renten-Reformkommission

In der Union bahnt sich ein Konflikt über die Rentenpolitik an. So will die CDU im Bundestagswahlkampf auf konkrete Aussagen zu zentralen Fragen wie dem ...

NPD-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verfassungsschutz beobachtet Schrumpfprozesse bei der NPD

Die regionalen Organisationsstrukturen der NPD bröckeln. Nach Beobachtungen mehrerer Landesverfassungsschutzämter muss die rechtsextreme Partei zunehmend ...

Fahnen von Deutschland und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

Merkel zu Brexit „Wir wollen zügig verhandeln“

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat bei den anstehenden Brexit-Verhandlungen aufs Tempo gedrückt. "Wir sind vorbereitet auf die Verhandlungen für den ...

Weitere Schlagzeilen