Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Westerwelle eröffnet Wissenschaftshaus

© dapd

14.02.2012

Sao Paulo Westerwelle eröffnet Wissenschaftshaus

Es ist eines von weltweit sechs Einrichtungen dieser Art.

Sao Paulo – Auf der zweiten Station seiner Lateinamerika-Reise eröffnet Außenminister Guido Westerwelle am Dienstag das Deutsche Wissenschafts- und Innovationshaus in Sao Paulo. Es ist eines von weltweit sechs Einrichtungen dieser Art, die den Forschungsstandort Deutschland im Ausland präsentieren und Verbindungen ins Partnerland knüpfen sollen. Die übrigen Standorte sind in New York, Moskau, Neu-Delhi, Tokio und Kairo. In Sao Paulo will der FDP-Politiker auch die Pläne für das Deutschlandjahr in Brasilien vorstellen, das im Mai 2013 starten soll.

Der deutsche Chefdiplomat hatte seinen Lateinamerika-Besuch am Montag in Brasilia begonnen. Es folgt ein weiterer Halt in Rio de Janeiro. Anschließend reist Westerwelle nach Peru, Panama und Mexiko.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/westerwelle-eroeffnet-wissenschaftshaus-39882.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen