Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Westerwelle besorgt über Spannungen mit Iran

© dapd

29.01.2012

Westerwelle Westerwelle besorgt über Spannungen mit Iran

Zuletzt hatte Teheran damit gedroht, die Straße von Hormus für Schiffe zu sperren.

Berlin – Außenminister Guido Westerwelle (FDP) zeigt sich besorgt über die Zuspitzung des Streits über das iranische Atomprogramm. Der Streit stelle “zunehmend eine Gefährdung der regionalen Stabilität im Nahen und Mittleren Osten” dar, sagte Westerwelle am Sonntag. Die Spannungen könnten auch “die schwierigen Bemühungen, den Nahostfriedensprozess wiederzubeleben, zusätzlich negativ beeinflussen”.

Er rief die Verantwortlichen in Teheran auf, “von Handlungen abzusehen, die einer weiteren Eskalation Vorschub leisten”. Statt die Situation rhetorisch anzuheizen, sollte sich der Iran endlich zu “substanziellen Gesprächen über sein Atomprogramm bereit zeigen.” Westerwelle war am Sonntag zu einer mehrtägigen Reise in den Nahen Osten aufgebrochen.

Der Iran wollte am (heutigen) Sonntag über einen Stopp der Öllieferungen nach Europa entscheiden und damit einem EU-Embargo zuvorkommen. Zuletzt hatte Teheran damit gedroht, die Straße von Hormus für Schiffe zu sperren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/westerwelle-besorgt-ueber-spannungen-mit-iran-36931.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen