Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

03.01.2010

Westerwelle Afghanistan soll schon ab 2010 erste Verantwortung für eigene Sicherheit übernehmen

Berlin – Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat vorgeschlagen, die Übergabe der Sicherheitsverantwortung an Afghanistan schon 2010 zu beginnen. Ein entsprechender Prozess solle bereits auf der Afghanistan-Konferenz in London eingeleitet werden, sagte er in einem Interview des Magazins „Focus“. „Wir sollten den Ehrgeiz haben, wo es regional geht, den Afghanen mehr Verantwortung für ihr Land zu übertragen.“ Dabei gehe es „um den Beginn eines Prozesses, an dessen Ende eine Abzugsperspektive für unsere Soldaten steht“, so der Minister. Die Konferenz in London könne nur dann Erfolg haben, wenn es nicht ausschließlich um zusätzliche Truppen für Afghanistan gehe. Einseitige Truppenforderungen der USA lehnte der Außenminister ab, er wolle sich „selbst eine Meinung bilden“, um im Anschluss eine gemeinsame Strategie mit den Verbündeten zu entwickeln.

Er habe aber „nie mit einem Boykott der Konferenz gedroht“. Westerwelle stellte einen Fünf-Punkte-Plan für einen „umfassenden politischen Ansatz“ auf. An erster Stelle stehe die Sicherheit und die Übergabe für die Sicherheitsverantwortung an die afghanische Regierung. Es gehe auch um die Verbesserung der Regierungsführung vor Ort und den Kampf gegen Korruption. Afghanistan brauche zudem inneren Frieden und die Wiedereingliederung von Abtrünnigen. Wichtig seien der Wiederaufbau und die wirtschaftliche, soziale Entwicklung des Landes. Fünftens komme es auf regionale und internationale Zusammenarbeit mit den Nachbarn an.

Westerwelle mahnte die Opposition gleichzeitig an, „sich nicht vor ihrer staatspolitischen Verantwortung für die Auslandseinsätze wegducken.“ Unterdessen will die Union Fraktionschef Volker Kauder (CDU) zufolge „eine geschlossene Position zum Afghanistan-Einsatz erreichen“ und dränge ebenfalls auf ein Ausstiegs-Szenario. Ob dies bereits in diesem Jahr erreicht werden könne, sei nach Ansicht von CDU-Außenpolitiker Andreas Schockenhoff allerdings unklar.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/westerwelle-afghanistan-soll-schon-ab-2010-erste-verantwortung-fuer-eigene-sicherheit-uebernehmen-5518.html

Weitere Nachrichten

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

317.000 neue Teilnehmer Bamf meldet Rekord bei Integrationskursen

Im vergangenen Jahr haben mindestens 317.000 Menschen einen Integrationskurs neu begonnen. Dies geht aus Daten des Bundesamts für Migration (Bamf) hervor, ...

Weitere Schlagzeilen