Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Werner Mang wehrt sich gegen Vorwürfe

© dapd

10.02.2012

Promi-Chirurg Werner Mang wehrt sich gegen Vorwürfe

“Kein einziger Patient wurde geschädigt, ich habe mir wirklich nichts vorzuwerfen”.

Lindau – Der Prominentenarzt Werner Mang setzt sich gegen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft zur Wehr. “Ich kann nur sagen, die Vorwürfe sind absolut haltlos, kein einziger Patient wurde geschädigt, ich habe mir wirklich nichts vorzuwerfen”, sagte der Schönheitschirurg aus Lindau am Freitag dem ZDF.

Am Vortag war bekannt geworden, dass die Staatsanwaltschaft Kempten gegen den Chirurgen wegen des Verdachts der Beihilfe zu gefährlicher Körperverletzung in 274 Fällen ermittelt. Es geht dabei um einen Chirurgen, der an Mangs Bodenseeklinik operiert haben soll, ohne eine Approbation zu besitzen. Dazu sagte Mang dem ZDF, die Zahl von 274 betroffenen Patienten sei “falsch und unwahr”. Es handle sich um zehn bis 15 Patienten, die von dem Mann als Hospitant und unter Aufsicht erfolgreich behandelt worden seien.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/werner-mang-wehrt-sich-gegen-vorwuerfe-39314.html

Weitere Nachrichten

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Gefahrguttransporter baut Unfall auf A 44

Auf der A 44 in NRW hat am Montagabend ein Gefahrguttransporter einen schweren Unfall gebaut. Die Autobahn wurde zwischen den Anschlussstellen ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Weitere Schlagzeilen