Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

03.12.2011

Werder Bremen Bauchmuskelzerrung bei Mehmet Ekici

Bremen – Werder Bremen muss am Samstag im Spitzenspiel gegen den FC Bayern München auf Mittelfeldspieler Mehmet Ekici verzichten. Wie der Verein mitteilte, verletzte sich der türkische Nationalspieler am Freitag bei der abschließenden Einheit vor dem Auswärtsspiel in München und konnte die Reise zu seinem Ex-Verein nicht mit antreten. „Er hat eine Bauchmuskelzerrung und wird etwa zwei Wochen ausfallen“, erklärte Werders Mannschaftsarzt Götz Dimanski.

Damit könnte der 21-Jährige den Grün-Weißen neben dem Spiel beim FC Bayern auch beim Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg nicht zur Verfügung stehen. Unterdessen steht Torjäger Claudio Pizarro nach überstandenen Problemen vor einer Rückkehr in die Startelf.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/werder-bremen-bauchmuskelzerrung-bei-mehmet-ekici-30929.html

Weitere Nachrichten

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Weitere Schlagzeilen