Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Werbebrief der NSU-Terroristen sichergestellt

© dapd

17.01.2012

Terrorismus Werbebrief der NSU-Terroristen sichergestellt

Letzte Änderung vom März 2002.

Karlsruhe/München – Ermittler haben auf einer Computerfestplatte aus dem Zwickauer Haus der Gruppierung “Nationalsozialistischer Untergrund” (NSU) eine Art Werbebrief der Terroristen entdeckt. “Wir haben einen solchen NSU-Brief auf einem Datenträger sichergestellt”, sagte der Sprecher der Bundesanwaltschaft, Marcus Köhler, am Dienstag auf dapd-Anfrage in Karlsruhe. Bislang gebe es aber “keine belastbaren Anhaltspunkte” dafür, dass der Brief auch verschickt worden sei.

Der “Süddeutschen Zeitung” zufolge wurde das Pamphlet mit dem Dateinamen “NSU Brief.cdr” zuletzt am 5. März 2002 geändert. Zu diesem Zeitpunkt hatten die NSU-Terroristen bereits vier türkischstämmige Kleinunternehmer erschossen. In dem Brief, mit dem sie vermutlich Gleichgesinnte gewinnen wollten, heißt es laut der Zeitung: “Verfolgung und Strafen zwingen uns, anonym und unerkannt zu agieren.”

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/werbebrief-der-nsu-terroristen-sichergestellt-34559.html

Weitere Nachrichten

Islamischer Staat ISIS

© The Islamic State / gemeinfrei

BKA zu Bedrohung durch IS Bundeskriminalamt warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr

Das Bundeskriminalamt (BKA) warnt wegen der jüngsten militärischen Niederlagen der Terrormiliz IS vor einer erhöhten Anschlagsgefahr im Westen. Das BKA ...

Udo Lindenberg

© Siebbi / CC BY 3.0

Kein Leben außerhalb des Hotels Lindenberg will eigenen Müll nicht heruntertragen

Udo Lindenberg (70) sehnt sich noch immer nicht nach einem Leben außerhalb des Hotels - das sei genau das richtige für ihn. "Ich habe meine Ruhe, wenn ich ...

Polizei Streifenwagen

© Matti Blume / CC BY-SA 3.0

Niedrige Aufklärungsquote bei Einbrüchen GdP fordert Gesetzesänderung und mehr Personal

Für eine bessere Aufklärungsquote von Einbrüchen fordert die Gewerkschaft der Polizei (GdP) eine Änderung des Strafgesetzbuches und mehr Personal. In einem ...

Weitere Schlagzeilen