Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Deutsche Handelskonzerne weniger profitabel

© dapd

19.01.2012

Unternehmen Deutsche Handelskonzerne weniger profitabel

Deutsche Handelskonzerne verlieren international an Boden.

München – Die deutschen Handelskonzerne verlieren weltweit gegen die Konkurrenz aus Frankreich und Großbritannien an Boden. Das geht aus der am Donnerstag veröffentlichten Vergleichsstudie “Global Powers of Retailing 2012″ der Unternehmensberatung Deloitte hervor. Die deutschen Handelsriesen seien 2010 nicht nur langsamer gewachsen als die Konkurrenz aus den Nachbarländern, sondern auch weniger profitabel gewesen, heißt es in der Studie.

Der deutsche Marktführer Metro wurde im Umsatzranking vom britischen Rivalen Tesco überholt und rutschte vom dritten auf den vierten Platz der weltweiten Top Ten. Auch der Lidl-Mutterkonzern Schwarz (Rang sechs) und Aldi (Rang zehn) büßten Plätze ein. Größter Handelskonzern blieb auch 2010 das US-Unternehmen Wal Mart.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/weniger-profitabel-34970.html

Weitere Nachrichten

Deutsche Bank-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

"Neue Seidenstraße" Deutsche Bank kooperiert mit China Development Bank

Die Deutsche Bank beteiligt sich als eine der ersten ausländischen Banken als Financier an Chinas Infrastruktur-Projekt "Neue Seidenstraße": Das ...

Kühe

© über dts Nachrichtenagentur

"Zukunftsdialog Agrar & Ernährung" Richard David Precht prophezeit Ende der Massentierhaltung

Richard David Precht prophezeit ein Ende der Massentierhaltung. In 20 Jahren werde sich die Mehrheit der Menschen von Kunstfleisch ernähren, sagte der ...

Sonderangebote in einem Supermarkt

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Preise steigen im Mai um 1,5 Prozent

Die Inflationsrate in Deutschland beträgt im Mai im Vergleich zum Vorjahresmonat voraussichtlich 1,5 Prozent. Gegenüber dem Vormonat April sinken die ...

Weitere Schlagzeilen