Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Wenig Chancen für Schlecker

© dapd

03.04.2012

Handelsexperte Wenig Chancen für Schlecker

Handelsforscher Funder: „Ich glaube nicht, dass das Unternehmen überleben wird“.

Frankfurt/Main – Der Handelsforscher Jörg Funder von der Hochschule Worms sieht die insolvente Drogeriekette Schlecker ohne Zukunftsperspektive. „Ich glaube nicht, dass das Unternehmen überleben wird“, sagte Funder der „Frankfurter Rundschau“ (Mittwochausgabe). Eine nachhaltige Profitabilität der verbliebenen Filialen sei nicht zu erwarten. Kosten ließen sich kaum einsparen und neuen Umsatz könne Schlecker nicht herbeizaubern. „Der Name Schlecker ist beim Kunden beschädigt“, sagte der Direktor des Instituts für Handelsmanagement.

Der Name Schlecker stehe für kein Leistungsversprechen. „Er steht nur für billig. Aber auch das stimmt nicht mehr und das wissen die Kunden“, sagte Funder weiter. Markenprodukte seien bei Schlecker zuletzt teurer als bei der Konkurrenz verkauft worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wenig-chancen-fuer-schlecker-48967.html

Weitere Nachrichten

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Weitere Schlagzeilen