Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

05.12.2011

Weltfußballer des Jahres Messi, Xavi und Cristiano Ronaldo stehen zur Wahl

Auf der Liste der letzten 23 Spieler auch Mesut Özil, Bastian Schweinsteiger und Thomas Müller.

Zürich – Der Weltverband FIFA und das Fachblatt France Football in Paris haben am Montag Lionel Messi, Xavi und Cristiano Ronaldo als Kandidaten für die Wahl zum Weltfußballer des Jahres vorgestellt. Dabei hofft der Argentinier Messi vom Champions-League-Sieger FC Barcelona auf die Titelverteidigung. Er hatte die Wahl zuletzt zweimal, im Jahr 2009 und 2010, gewonnen. Sollte er den Titel erneut bekommen, wäre er der zweite Fussballer, der die Auszeichnung dreimal in Folge erhalten würde.

Auf der Liste der letzten 23 Spieler standen auch die Namen der deutschen Nationalspieler Mesut Özil (Real Madrid), Bastian Schweinsteiger und Thomas Müller (beide Bayern München).

Der endgültige Sieger wird allerdings erst auf der FIFA-Gala am 9. Januar 2012 im Kongresszentrum in Zürich bekannt gegeben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/weltfussballer-2011-lionel-messi-xavi-und-cristiano-ronaldo-stehen-zur-wahl-30987.html

Weitere Nachrichten

Fußball liegt vor Freistoßspray

© über dts Nachrichtenagentur

Europa-League Manchester United gewinnt Finale

Manchester United hat das Finale der Europa League am Mittwochabend mit 2:0 gegen Ajax Amsterdam gewonnen. Paul Pogba brachte Manchester in der 18. Minute ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

2. Bundesliga Janßen löst Lienen als Cheftrainer beim FC St. Pauli ab

Olaf Janßen löst Ewald Lienen als Cheftrainer des Zweitligisten FC St. Pauli ab. "Lienen ist ab sofort Technischer Direktor bei den Braun-Weißen", teilte ...

Bus von Borussia Dortmund

© über dts Nachrichtenagentur

Anschlag auf BVB-Bus Schmelzer leidet noch immer unter Nachwirkungen

Borussia Dortmunds Kapitän Marcel Schmelzer leidet noch immer unter den Nachwirkungen des Bombenanschlags auf den Mannschaftsbus. "Ich kann immer noch ...

Weitere Schlagzeilen