Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Weiterhin keine Spur von vermisstem Sechsjährigen

© dapd

02.03.2012

Weißenfels Weiterhin keine Spur von vermisstem Sechsjährigen

Es gibt keine Hinweise.

Weißenfels – Der seit nunmehr fast zwei Wochen in Weißenfels vermisste Junge bleibt weiter verschwunden. Während seine gleichfalls gesuchte fünf Jahre alte Schwester noch am Tag des Verschwindens am 18. Februar tot aus der Saale geborgen wurde, gebe es bislang keine Hinweise auf den Sechsjährigen, sagte eine Sprecherin der Stadtverwaltung Weißenfels am Freitag. Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Technischem Hilfswerk suchten tagelang in der Stadt und in der Saale nach dem Kind.

Am Donnerstag hatte ein Sonargerät auf einen scheinbar menschlichen Körper in der Saale gedeutet. Daraufhin wurde von Polizeitauchern das Gebiet abgesucht, aber ohne Ergebnis.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/weiterhin-keine-spur-von-vermisstem-sechsjaehrigen-43537.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen