Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

08.12.2010

Weitere Steuervereinfachungen für Firmen gefordert

Berlin – Die Wirtschaftspolitiker der Union fordern weitere Erleichterungen für Unternehmen in der Steuergesetzgebung. „Wir wollen, dass beim Thema Steuervereinfachung noch mehr passiert“, sagte der Chef des Parlamentskreises Mittelstand der Bundestagsfraktion, Michael Fuchs, der „Rheinischen Post“.

„Die Aufbewahrungspflicht für handels- und steuerrechtliche Unterlagen soll generell auf fünf Jahre verkürzt werden“, forderte Fuchs. So würde deutlich weniger Bürokratie in den Unternehmen anfallen. Bisher gilt für Buchungsbelege, Eröffnungsbilanzen oder Jahresabschlüsse eine Aufbewahrungspflicht von zehn Jahren. Die Koalitionsspitzen beraten am Donnerstag über den Maßnahmenkatalog Schäubles zur Steuervereinfachung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/weitere-steuervereinfachungen-fuer-firmen-gefordert-17781.html

Weitere Nachrichten

Lammert Norbert CDU

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

Gauck-Nachfolge Bosbach spricht sich für Lammert als Bundespräsident aus

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Bosbach hält Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) für einen geeigneten Kandidaten für das Amt als ...

Julia Klöckner CDU 2015

© CDU Rheinland-Pfalz / CC BY-SA 3.0

Gauck-Nachfolge Union wirft SPD Beschädigung des Präsidentenamtes vor

Innerhalb der großen Koalition nimmt der Streit um die Nominierung eines Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten an Schärfe zu. "Wer sich nicht wie ...

Günter Krings CDU

© Martin Kraft / CC BY-SA 4.0

Kampf gegen Wohnungseinbrüche CDU fordert Gesetzesverschärfungen

Angesichts des Dreiländergipfels zur Bekämpfung der Einbruchskriminalität an diesem Montag in Aachen hat die CDU ergänzende Gesetzesverschärfungen in ...

Weitere Schlagzeilen