Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Britische Polizei und Sicherheitskräfte in Tarnhemden

© über dts Nachrichtenagentur

17.09.2017

London Weitere Festnahme nach Bombenanschlag

Es handele sich um einen 21-jährigen Mann.

London – Nach dem Terroranschlag auf eine Londoner U-Bahn am Freitag haben die Sicherheitskräfte am späten Samstagabend eine weitere Person festgenommen, die in Zusammenhang mit der Tat stehen könnte.

Es handele sich um einen 21-jährigen Mann, teilte die Polizei am Sonntagmorgen mit. Die Festnahme sei im Westen Londons erfolgt. Zuvor war bereits ein 18-Jähriger festgenommen worden.

Bei dem Anschlag am Freitag wurden über 20 Menschen verletzt, allerdings niemand davon lebensgefährlich. Dem Vernehmen nach war der Brandsatz primitiv gebaut und wurde womöglich per Zeitzünder zur Explosion gebracht. Die Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) reklamierte den Anschlag für sich.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/weitere-festnahme-nach-bombenanschlag-in-london-101790.html

Weitere Nachrichten

Peter Neumann King`s College

© über dts Nachrichtenagentur

Anschlag in London Terrorexperte zweifelt an IS-Täterschaft

Der Terrorismusforscher Peter Neumann hält es nicht für gesichert, dass der "Islamische Staat" (IS) hinter dem Anschlag auf eine Londoner U-Bahn vom ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht IS reklamiert Anschlag in London für sich

Die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) hat den Anschlag auf eine U-Bahn in der britischen Hauptstadt London für sich reklamiert. Das meldete am ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Explosion in Londoner U-Bahn Polizei geht von Terroranschlag aus

Die Explosion in einer Londoner U-Bahn wird von der Polizei als Terroranschlag behandelt. Das teilte die Polizei am Mittag mit. Angaben über Verletzte ...

Weitere Schlagzeilen