Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

13.11.2010

Weitere Betrugsfälle im Holocaust-Entschädigungsskandal?

New York – Der Chefaufklärer des Betrugsskandals um erschlichene Holocaust-Entschädigungszahlungen in den USA rechnet mit weiteren Fällen. „Wir sind mit der Überprüfung noch lange nicht fertig, das wird noch mehrere Monate dauern. Deshalb werden wir noch auf weitere Betrugsfälle stoßen“, sagte Gregory Schneider, der die interne Aufklärung der Jewish Claim Conference in dem Fall leitet, dem Online-Magazin „stern.de„. Schneider erwartet aber, dass er und seine Leute „sicher nicht mehr auf eine riesig große Anzahl“ an neuen Fällen stoßen.

Seine Organisation soll Betrügern dabei geholfen haben, sich Entschädigungsgelder in den USA zu erschwindeln. Mit falschen Angaben sollen diese sich Wiedergutmachungszahlungen aus Deutschland gesichert haben. Angeklagt sind 17 Personen, die von 1993 bis heute insgesamt 42 Millionen Dollar, rund 30,5 Millionen Euro, kassiert haben sollen. Die Jewish Claim Conference entscheidet über die Entschädigung von Holocaust-Opfern in den USA mit.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/weitere-betrugsfaelle-im-holocaust-entschaedigungsskandal-17081.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

Umfrage Fast die Hälfte der Deutschen hat Angst vor Grusel-Clowns

Der Trend, mit Grusel-Clown-Verkleidungen Menschen zu erschrecken oder zu bedrohen, scheint vor Halloween ungebrochen. Haben die Deutschen Angst vor den ...

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Weitere Schlagzeilen