Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

01.03.2010

Weiter viele Zugausfälle in der Nacht

Frankfurt/Main – Im deutschen Zugverkehr hat es auch in der Nacht weiter viele Ausfälle und Verspätungen gegeben. In Frankfurt am Main hatten die Fernzüge kurz nach 1 Uhr zwischen 20 und 50 Minuten Verspätung, der S-Bahn-Verkehr rollte aber wieder weitestgehend normal. In Köln gab es ebenfalls bei allen Fernzügen Verspätungen, unter anderem wurde um kurz nach 1 Uhr noch auf einen Intercity gewartet, der schon um 16:42 Uhr aus Richtung Süddeutschland hätte einrollen sollen. Auch in Hannover und Berlin waren viele Fernzüge verspätet. In Thüringen blieben die Strecken Ohrdruff-Crawinkel und Gräfenroda-Plaue gesperrt. Die regulären Nachtzüge waren bundesweit gestrichen worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/weiter-viele-zugausfaelle-in-der-nacht-7723.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen