Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

31.08.2010

Weißrussland Anschlag auf russische Botschaft

Minsk – Unbekannte haben am Montag einen Anschlag auf die russische Botschaft in Weißrussland verübt. Russischen Medienberichten zufolge hätten sie Brandbomben auf das Gelände geworfen. Das russische Außenministerium veröffentlichte am Dienstag eine Stellungnahme und forderte die Verantwortlichen dieser „abscheulichen“ Tat auf sich zu stellen. Andrei Savinykh, Sprecher des weißrussischen Außenministeriums, verurteilte den Anschlag als Akt des Vandalismus, welcher darauf abziele den Beziehungen zwischen Moskau und Minsk zu schaden.

Die Beziehungen zwischen Moskau und Minsk sind von Meinungsverschiedenheiten geprägt, unter anderem über die Anerkennung der Unabhängigkeit der beiden Regionen Abchasien und Süd-Ossetien. Laut russischen Medien ist dies nicht der erste Anschlag auf die Botschaft in Weißrussland. Bereits vor einigen Jahren seien Granaten in die Botschaft geworfen wurden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/weissrussland-anschlag-auf-russische-botschaft-14024.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

BKA 2016 bereits 832 Angriffe gegen Flüchtlingsheime

Trotz sinkender Flüchtlingszahlen nehmen die Straftaten gegen Asylunterkünfte weiter zu. In den ersten zehn Monaten gab es in Deutschland 832 Angriffe ...

Islamischer Staat ISIS

© The Islamic State / gemeinfrei

BKA zu Bedrohung durch IS Bundeskriminalamt warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr

Das Bundeskriminalamt (BKA) warnt wegen der jüngsten militärischen Niederlagen der Terrormiliz IS vor einer erhöhten Anschlagsgefahr im Westen. Das BKA ...

Udo Lindenberg

© Siebbi / CC BY 3.0

Kein Leben außerhalb des Hotels Lindenberg will eigenen Müll nicht heruntertragen

Udo Lindenberg (70) sehnt sich noch immer nicht nach einem Leben außerhalb des Hotels - das sei genau das richtige für ihn. "Ich habe meine Ruhe, wenn ich ...

Weitere Schlagzeilen