Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Weißes Haus: Lady Gaga spricht über Mobbing

© Universal / Meeno

07.12.2011

Lady Gaga Weißes Haus: Lady Gaga spricht über Mobbing

Washington – US-Popsängerin Lady Gaga hat das Weiße Haus in Washington besucht, um ihre Kampagne gegen Mobbing vorzustellen.

US-Medienberichten zufolge sprach die 25-Jährige mit Valerie Jarrett, Beraterin von US-Präsident Barack Obama. Diese lobte den Einsatz des Popstars für junge Opfer von Mobbing.

Lady Gaga hatte ihre Stiftung „Born This Way“ im November gegründet, nachdem sich ein 14-jähriger Fan umgebracht hatte, der wegen seiner Homosexualität von Gleichaltrigen schikaniert wurde.

Lady Gaga gelang 2008 mit ihrem Album „The Fame“ der internationale Durchbruch. Sie gehört mit rund 80 Millionen verkauften Tonträgern und mit Verdiensten von über 90 Millionen US-Dollar im Jahr 2010 zu den erfolgreichsten Stars der Gegenwart.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/weisses-haus-lady-gaga-spricht-ueber-mobbing-31032.html

Weitere Nachrichten

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Lena Gercke 2011

© Manfred Werner (Tsui) / CC BY-SA 3.0

Lena Gercke „Das Thema Kinder rückt näher“

Top-Model und Moderatorin Lena Gercke will wieder vermehrt in ihrer Heimat arbeiten. "Ich habe mich bewusst entschieden, dass ich mehr Zeit in Deutschland ...

Weitere Schlagzeilen