Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Bundesagentur für Arbeit

© über dts Nachrichtenagentur

05.10.2014

Weise Kampf gegen Jugendarbeitslosigkeit in Europa braucht Zeit

Weise verteidigte die Idee der EU-Jugendgarantie.

Berlin – Die rund fünf Millionen arbeitslosen Jugendlichen in Europa können nach Einschätzung der Bundesagentur für Arbeit nicht mit einer raschen Besserung ihrer Lage rechnen.

„Der Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit braucht noch Zeit“, sagte Vorstandsvorsitzender Frank-Jürgen Weise in einem Gespräch mit der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (F.A.Z./Montagsausgabe). Die Politiker hätten allerdings viele richtige Maßnahmen ergriffen, etwa den Aufbau von Stellenbörsen im Internet nach deutschem Vorbild.

Weise, der auch der Vorsitzende des Netzwerks europäischer Arbeitsverwaltungen ist, verteidigte die Idee der EU-Jugendgarantie, wonach jedem Jugendlichen eine Stelle, eine Ausbildung oder ein Praktikum angeboten werden solle. Bei dem sechs Milliarden Euro teuren Projekt war es mehrfach zu Verzögerungen gekommen. Mittlerweile haben nach den Worten Weises jedoch die meisten Länder ihre nationalen Pläne vorgelegt.

Die Jugendgarantie soll am Mittwoch im Mittelpunkt des EU-Beschäftigungsgipfels in Mailand stehen, zu dem die Arbeitsminister der Mitgliedstaaten zusammenkommen. Weise sagte, der europäische Arbeitsmarkt habe sich in der Krise bewährt und zu deren Bewältigung beigetragen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/weise-kampf-gegen-jugendarbeitslosigkeit-in-europa-braucht-zeit-73163.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen