Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

31.03.2010

Gesunkene Arbeitslosenzahlen sind noch keine “Trendwende”

Nürnberg – Frank-Jürgen Weise, Vorstandsvorsitzender der Bundesagentur für Arbeit, sieht im Rückgang der Arbeitslosenzahlen in Deutschland im März noch keine „Trendwende“. Die Zahl der Arbeitslosen ist in diesem Monat um 75.000 im Vergleich Februar gefallen. Insgesamt waren damit im März 3.568.000 Menschen in Deutschland arbeitslos gemeldet.

Genau genommen stieg die Zahl der Arbeitslosen jedoch um 142.000, da die Statistik keine Bewerber mehr erfasst, die an Trainingsmaßnahmen teilnehmen oder über Dritte vermittelt werden. Gegenüber dem Vorjahresmonat sank die Zahl der Arbeitslosen offiziell um 18.000. Die Arbeitslosenquote fiel um 0,2 Punkte und liegt nun bei 8,5 Prozent. Im März sind 735.000 Menschen arbeitslos geworden, allerdings fanden auch 804.000 einen Job. Auf dem Markt gebe es aber mehr Teilzeitjobs und das Lohnniveau sei sehr stark gesunken, so Weise.

Ein Grund für die gesunkene Arbeitslosenzahlen sind aber auch die saisonbedingten Stellen, weil nach dem Winter wieder verstärkt Personal etwa beim Bau und in Gärtnereien eingestellt wird. Im März waren 207.100 Ausbildungsstellen noch unbesetzt, das sind 10.900 mehr, als im März 2009. 242.900 Bewerber haben noch keinen Arbeitsplatz gefunden, deren Zahl ist also um 8.100 im Vergleich zum Vorjahresmonat gesunken.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/weise-gesunkene-arbeitslosenzahlen-sind-noch-keine-trendwende-9088.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP Lindner schlägt Elite-Gymnasien für Problemviertel vor

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat zur Bekämpfung der Bildungsarmut als konkrete Maßnahme Elite-Gymnasien für Problemviertel vorgeschlagen. "In 30 ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Beschluss CDU will Kliniken nach Qualität bezahlen

Die CDU will die Bezahlung deutscher Krankenhäuser von Menge auf Qualität umstellen. Das geht aus einem Beschluss des CDU-Bundesfachausschusses Gesundheit ...

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Weitere Schlagzeilen