Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

24.12.2010

Wulff Wulff ruft zu gegenseitigem Respekt auf

Berlin – Bundespräsident Christian Wulff hat die deutschen Bürger in seiner Weihnachtsansprache zu mehr gegenseitigem Respekt aufgerufen. „Unsere Gesellschaft ist frei und bunt. Damit eine Gesellschaft aus so vielfältigen Menschen Bestand hat, brauchen wir vor allen Dingen Respekt. Respekt vor dem, der anders ist als man selbst“, sagte Wulff.

Die Form der Ansprache hat der im Juni zum Bundespräsidenten gewählte Politiker, nicht wie seine Vorgänger an einem Schreibtisch sitzend gehalten. Er umgab sich mit rund 200 Gästen, die er anschließend durch das Schloss Bellevue führte. Zusammenhalt, Verständigung und Miteinanderauskommen seien auch in den internationalen Beziehungen Deutschlands wichtig. Die Bundesrepublik zeige Solidarität und sei bereit, Verantwortung zu übernehmen, auch in Europa. „Wir erwarten von unseren Partnern das Gleiche“, so Wulff.

Er dankte auch den im Ausland wirkenden Landsleuten. „Viele unserer Landsleute sind als Soldatinnen und Soldaten, Polizistinnen und Polizisten oder als zivile Aufbauhelfer im Ausland, um Entwicklung zu fördern, Frieden in der Welt zu sichern und Terrorismus zu bekämpfen. Wir sind in Gedanken bei ihnen und ihren Partnern, ihren Kindern und Eltern, die sie gerade in diesen Tagen besonders vermissen. Von Weihnachten geht die Botschaft des Friedens und der Zuversicht aus.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/weihnachtsansprache-wulff-ruft-zu-gegenseitigem-respekt-auf-18221.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

BKA 2016 bereits 832 Angriffe gegen Flüchtlingsheime

Trotz sinkender Flüchtlingszahlen nehmen die Straftaten gegen Asylunterkünfte weiter zu. In den ersten zehn Monaten gab es in Deutschland 832 Angriffe ...

Islamischer Staat ISIS

© The Islamic State / gemeinfrei

BKA zu Bedrohung durch IS Bundeskriminalamt warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr

Das Bundeskriminalamt (BKA) warnt wegen der jüngsten militärischen Niederlagen der Terrormiliz IS vor einer erhöhten Anschlagsgefahr im Westen. Das BKA ...

Udo Lindenberg

© Siebbi / CC BY 3.0

Kein Leben außerhalb des Hotels Lindenberg will eigenen Müll nicht heruntertragen

Udo Lindenberg (70) sehnt sich noch immer nicht nach einem Leben außerhalb des Hotels - das sei genau das richtige für ihn. "Ich habe meine Ruhe, wenn ich ...

Weitere Schlagzeilen