Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Alice Weidel

© über dts Nachrichtenagentur

07.11.2017

Weidel AfD hat keine Angst vor Neuwahlen

Angesichts des „Jamaika-Versagens“ müsse man darüber sprechen.

Berlin – Die AfD hat nach Angaben von Fraktionschefin Alice Weidel keine Angst vor Neuwahlen. Im Gegenteil, ihre Partei würde sich über Neuwahlen „sehr freuen“, sagte Weidel am Dienstag. Angesichts des „Jamaika-Versagens“ müsse man darüber sprechen.

„Aus Angela Merkel spricht lediglich die blanke Angst, bei Neuwahlen noch mehr Prozente zu verlieren“, so Weidel weiter. Augenscheinlich sei keine der anderen Parteien fähig, den Wählerauftrag zu erfüllen und eine „vernünftige Regierungskoalition“ zu bilden.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte die Jamaika-Unterhändler zuvor davor gewarnt, öffentlich das Stichwort „Neuwahl“ zu nennen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/weidel-afd-hat-keine-angst-vor-neuwahlen-104011.html

Weitere Nachrichten

Landtag von Sachsen-Anhalt

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Koalition einig über Burka-Verbot in Schulen

Sachsen-Anhalts schwarz-rot-grüne Koalition ist sich über ein Vollverschleierungsverbot in Schulen und an der Wahlurne einig. "Zur Integration gehört für ...

Kreuz auf Stimmzettel

© über dts Nachrichtenagentur

INSA-Umfrage Union stabil, FDP und Grüne schwächer

Die Union bleibt einer INSA-Umfrage zufolge im Vergleich zur Vorwoche in der Wählergunst stabil, FDP und Grüne lassen dagegen etwas nach: Im aktuellen ...

Horst Seehofer

© über dts Nachrichtenagentur

Von der Leyen Niemand sollte Seehofer unterschätzen

CDU-Vize Ursula von der Leyen hat CSU-Chef Horst Seehofer nach Rücktrittsforderungen den Rücken gestärkt. "Es sollte ihn niemand unterschätzen", sagte die ...

Weitere Schlagzeilen