Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

Kondom

© dts Nachrichtenagentur

16.12.2012

Studie Weibliche Lust auf Sex lässt sich vorhersagen

Hirnaktivität im Kernspintomografen beobachtet.

Hanover – Ob Frauen in der nächsten Zeit eher viel oder wenig Lust auf Sex haben, lässt sich voraussagen. Das berichtet das Magazin „Apotheken-Umschau“.

Forscher des Dartmouth College in New Hampshire (USA) legten in einer Studie 58 Studentinnen Fotos nackter Paare, süßer Pfannkuchen oder knuddeliger Hunde vor und beobachteten die Hirnaktivität im Kernspintomografen.

Je stärker das Belohnungszentrum im Gehirn auf die Erotikfotos reagiert hatte, desto sexuell aktiver waren die Frauen im folgenden halben Jahr. Waren sie eher auf die Pfannkuchen „angesprungen“, legten sie an Kilos zu.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/weibliche-lust-auf-sex-laesst-sich-vorhersagen-58159.html

Weitere Nachrichten

Vater, Mutter, Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahlkampf Union verspricht im Wahlprogramm Entlastungen für Familien

Die Union will im Bundestagswahlkampf offenbar mit deutlichen Entlastungen für Familien punkten. Am Montag präsentierten CDU-Chefin Angela Merkel und ...

Flugzeuge am Flughafen Newark bei New York

© über dts Nachrichtenagentur

USA Oberstes Gericht erlaubt Einreiseverbot teilweise

Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten hat eine begrenzte Variante des Einreiseverbots für Menschen aus bestimmten mehrheitlich islamischen ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Klaus von Dohnanyi wirft Schulz „Entgleisung“ vor

Der frühere Hamburger Bürgermeister Klaus von Dohnanyi hat SPD-Chef Martin Schulz für dessen Vorwürfe gegen Kanzlerin Angela Merkel kritisiert. "Wenn ...

Weitere Schlagzeilen