Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Website von US-Sicherheitsfirma angegriffen

© AP, dapd

14.02.2012

Anonymous Website von US-Sicherheitsfirma angegriffen

Hacker: Das Unternehmen liefert Waffen, “um unsere revolutionären Bewegungen zu unterdrücken”.

London – Hacker von Anonymous haben nach eigenen Angaben die Website einer US-Sicherheitsfirma lahmgelegt. Wie Anonymous am Dienstag im Internet mitteilte, wurden auch persönliche Daten von Kunden und Angestellten von Combined Systems gestohlen. Die Angaben konnten zunächst nicht unabhängig überprüft werden, doch die Website des Unternehmens war am Dienstag nicht zugänglich.

Combined Systems stellt unter anderem Tränengas her, dass auch gegen ägyptische Demonstranten eingesetzt wurde. Das Unternehmen liefere Waffen, “um unsere revolutionären Bewegungen zu unterdrücken”, erklärte Anonymous. Im vergangenen Jahr hatte die Menschenrechtsorganisation Amnesty International mitgeteilt, dass Combined Systems 46 Tonnen Munition, darunter chemische Reizmittel und Tränengas, an die ägyptische Regierung geliefert habe.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/website-von-us-sicherheitsfirma-angegriffen-40045.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

DAV Anwaltverein warnt vor Cyberangriffen auf Großkanzleien

Der Präsident des Deutschen Anwaltvereins (DAV), Ulrich Schellenberg, hat vor Hacker-Angriffen auf Großkanzleien gewarnt. "Cyberangriffe sind eine Gefahr, ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Trump verstärkt Skepsis der Deutschen gegen US-Internetkonzerne

Die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten hat das Vertrauen der Deutschen in US-Internetkonzerne offenbar weiter verringert. Das geht aus einer Studie ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Geoblocking Mehrheit will Musik und Videos europaweit abrufen

64 Prozent der Verbraucher wollen Musik und Videos über die Landesgrenze hinaus europaweit abrufen können: Doch bislang sind zwei Drittel der ...

Weitere Schlagzeilen