Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

20.02.2010

WAZ-Chef Hombach kritisiert “FTD”-iPhone-App

Essen – Bodo Hombach, Geschäftsführer der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“, wirft dem Verlag Gruner + Jahr vor, durch die Einführung einer neuen kostenlosen App bei der „Financial Times Deutschland“ („FTD“) die Glaubwürdigkeit der Verlage zu gefährden. „Es ist für mich ein erklärungsbedürftiger Widerspruch, wenn Gruner + Jahr ankündigt, gegen kostenlose ,Tagesschau‘-Angebote zu klagen und zur gleichen Zeit selbst ein solches Gratisangebot macht“, sagte Hombach im Interview mit dem Nachrichtenmagazin „Spiegel“. Die Strategie von Springer-Chef Mathias Döpfner, den Technologiesprung bei Mobiltelefonen wie dem iPhone sowie neuartigen Tablet-Computern zu nutzen, „um die Kostenloskultur des Internets hinter uns zu lassen“, sei „alternativlos richtig und unterstützenswert“. Das könne aber nur gelingen, wenn die Verlage sich einig blieben, etwa über Apps keinen Gratisjournalismus zu verbreiten. „Wer da aus der Reihe schert, versündigt sich am Qualitätsjournalismus, der ja bezahlt werden muss.“ Die „FTD“ hatte kürzlich eine neue Gratis-App für das iPhone gestartet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/waz-chef-hombach-kritisiert-ftd-iphone-app-7340.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen