Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Christoph Metzelder 2016

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

11.05.2017

Metzelder Watzkes Aussagen sind Strategie

„Auslöser war kein TV-Interview aus dem Affekt.“

Düsseldorf – Ex-Nationalspieler Christoph Metzelder hält die Kritik von Hans-Joachim Watzke an Thomas Tuchel für Kalkül.

„Auslöser war kein TV-Interview aus dem Affekt, sondern eine Print-Geschichte, die gegengelesen, redigiert und freigegeben wurde. Hans-Joachim Watzke muss klar gewesen sein, dass diese Formulierung eine Gegenreaktion auslösen würde. Wenn man das weiß, dann ist es auch Teil einer Strategie“, sagte der 34-Jährige der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe).

Der Geschäftsführer von Borussia Dortmund hatte im Interview mit Zeitungen der Funke-Mediengruppe Meinungsverschiedenheiten mit Trainer Thomas Tuchel offenbart. Metzelder war von 2000 bis 2007 Profi bei Borussia Dortmund.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/watzkes-aussagen-sind-strategie-96645.html

Weitere Nachrichten

Linienrichter beim Fußball mit Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

2. Bundesliga TSV 1860 rutscht in Abstiegsrelegation

Der VfB Stuttgart und Hannover 96 steigen in der kommenden Fußball-Saison direkt in die Bundesliga auf - Braunschweig muss in die Relegation. Die ...

Spieler von Hannover 96

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Präsident von Hannover 96 hört doch nicht auf

Der Präsident von Hannover 96, Martin Kind, wird auch nach dem Wiederaufstieg seines Klubs in die erste Bundesliga nicht von seinem Amt zurücktreten. "Ich ...

Fans von Eintracht Frankfurt

© über dts Nachrichtenagentur

Eintracht Frankfurt Marco Russ träumt nach Krebserkrankung vom DFB-Pokalsieg

Marco Russ, Mittelfeldspieler von Eintracht Frankfurt, fiebert dem DFB-Pokalfinale am kommenden Samstag entgegen, in dem er mit seiner Mannschaft gegen ...

Weitere Schlagzeilen