Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Carter,Ashton

© Monica King / gemeinfrei

12.02.2015

USA Senat bestätigt Ashton Carter als neuen Verteidigungsminister

Obama hatte Carter Anfang Dezember offiziell nominiert.

Washington – Der US-Senat hat am Donnerstag Ashton Carter als neuen Verteidigungsminister bestätigt. US-Präsident Barack Obama hatte Carter, der von 2011 bis 2013 stellvertretender Verteidigungsminister war, Anfang Dezember offiziell nominiert.

Der 60-Jährige ist bereits der vierte Verteidigungsminister seit Obamas Amtsantritt im Januar 2009. Der bisherige US-Verteidigungsminister Chuck Hagel hatte Ende November seinen Rücktritt angekündigt.

Medienberichten zufolge hatte Obama ihn wegen Differenzen über die Strategie gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) zu diesem Schritt gedrängt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/washington-us-senat-bestaetigt-ashton-carter-als-neuen-verteidigungsminister-78364.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen