Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

US-Dollar

© über dts Nachrichtenagentur

12.02.2014

USA Höhere Schuldenobergrenze gebilligt

Nun muss noch der US-Senat zustimmen.

Washington – Das von den Republikanern dominierte US-Repräsentantenhaus hat einer Erhöhung der Schuldenobergrenze der Vereinigten Staaten zugestimmt. Am Dienstagabend (Ortszeit) votierten 221 Abgeordnete der Kammer für ein Gesetz, das den finanziellen Spielraum der US-Regierung bis zum März 2015 sichern soll, 201 Abgeordnete stimmten gegen das Gesetz. 28 der 232 Republikaner stimmten mit den Demokraten im Repräsentantenhaus für das Gesetz, nachdem die Spitze der Republikaner selbiges überraschend eingebracht hatte.

Damit das Gesetz in Kraft treten kann, muss nun noch der US-Senat zustimmen, in dem die Demokraten von Präsident Barack Obama die Mehrheit haben. Die Verabschiedung des Gesetzes durch den US-Senat gilt laut Beobachtern als sicher.

Die Schuldenobergrenze der USA liegt derzeit bei gut 17,3 Billionen US-Dollar (umgerechnet etwa 12,8 Billionen Euro).

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/washington-us-repraesentantenhaus-billigt-hoehere-schuldenobergrenze-69131.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen