Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

21.09.2017

Warren Buffett US-Investor hofft auf Wahlsieg Merkels

„Merkel ist eine außergewöhnliche Persönlichkeit.“

Washington – US-Großinvestor Warren Buffett würde einen Wahlsieg von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) begrüßen.

„Merkel ist eine außergewöhnliche Persönlichkeit“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway dem „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe). „Sie ist wichtig. Deutschland und die Welt braucht meiner Ansicht nach eine Führungspersönlichkeit wie Angela“.

Seine Investitionen in Deutschland will Buffett weiter ausbauen: „Wir würden liebend gerne in Deutschland zukaufen“, sagte er. Dabei will er sich nicht auf den Mittelstand beschränken. „Je größer umso besser“ beschreibt er, wonach er in Deutschland sucht.

In diesem Jahr hat eine Tochter von Berkshire Hathaway den Krefelder Mittelständler Wilhelm Schulz übernommen. Zwei Jahre zuvor hatte Buffett bereits den Hamburger Motorradzubehör-Spezialisten Louis für rund 400 Millionen Euro übernommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/washington-us-investor-buffett-hofft-auf-wahlsieg-merkels-101945.html

Weitere Nachrichten

FDP-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Grüne FDP in Regierung würde Eurokrise zurückbringen

Die Grünen im Europäischen Parlament haben vor einer etwaigen Übernahme des Finanzressorts durch den FDP-Vorsitzenden Christian Lindner nach der ...

Norbert Röttgen

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Röttgen warnt USA vor Verlust ihrer Führungsrolle

Nach der Rede von US-Präsident Donald Trump vor der UN-Generalversammlung hat der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Norbert Röttgen ...

G20-Gipfel in Hamburg

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht G20-Entscheidung für Hamburg ohne Rücksprache

Die Entscheidung für Hamburg als Austragungsort des G20-Gipfels fiel ohne Einbeziehung von Bundespolizei und Bundesamt für Verfassungsschutz. Das berichtet ...

Weitere Schlagzeilen