Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Donald Trump

© über dts Nachrichtenagentur

24.12.2017

USA Trump poltert zu Weihnachten gegen „Fake News“ und „Fake Polls“

„They show Fake Polls just like they report Fake News.“

Washington – US-Präsident Donald Trump nutzt das lange Weihnachtswochenende, um gegen angeblich falsche Nachrichten zu poltern. Die hatten in den letzten Tagen vielfach einen Rückgang der Zustimmungswerte für Trump verkündet.

Der US-Präsident schrieb am Sonntag auf Twitter: „The Fake News refuses to talk about how Big and how Strong our BASE is. They show Fake Polls just like they report Fake News. Despite only negative reporting, we are doing well – nobody is going to beat us. MAKE AMERICA GREAT AGAIN“.

Laut einer letzte Woche veröffentlichten Umfrage von NBC und Wall Street Journal glauben nur noch 26 Prozent, dass Trump ein „erfolgreicher Präsident“ sein wird, 44 Prozent glauben an sein Scheitern. Nur noch 36 Prozent wollen ihn bei der nächsten Präsidentschaftswahl 2020 unterstützen, 10 Prozent weniger als vor einem Jahr.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/washington-trump-poltert-zu-weihnachten-gegen-fake-news-und-fake-polls-106172.html

Weitere Nachrichten

Europaflagge

© über dts Nachrichtenagentur

Außenminister Deutschland soll mehr in Europa investieren

Außenminister Sigmar Gabriel dringt auf die Einführung eines gemeinsamen Haushalts für die Eurogruppe. "Deutschland ist der größte Gewinner der EU und kann ...

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

BAMF Freiwillige Ausreisen von Syrern nehmen zu

Anders als bei Flüchtlingen aus anderen Herkunftsländern wird die direkte Rückkehr von Syrern in ihre Heimatländer von den staatlichen Rückkehrprogrammen ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

EU-Kommission Brexit-Übergangsphase soll nicht über 2020 andauern

Die Europäische Kommission hat empfohlen, den Übergangszeitraum nach dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU eindeutig festzulegen und genau zu ...

Weitere Schlagzeilen