Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Frau mit Kind

© über dts Nachrichtenagentur

06.10.2013

"Co-Parenting" Amerikaner experimentieren mit Design-Familien

Immer mehr Kinder wachsen in „Co-Parenting“-Familien auf.

Washington – In den USA steigt die Zahl alternativer Design-Familienmodelle an. Immer mehr Kinder in den USA wachsen in so genannten „Co-Parenting“-Familien auf, berichtet das Nachrichtenmagazin „Focus“ am Sonntag: Zwei oder auch mehr Partner, die ein Kind aufziehen wollen, finden mit Hilfe spezieller Internetportale zusammen.

Versorgungsrecht und der Unterhalt des Kindes werden vorab vertraglich geregelt. Die Beziehung zwischen den Eltern bleibt platonisch, das Liebesleben findet außerhalb der Familie statt. Familienforscher schätzen, dass in den USA bereits mehrere tausend Design-Familien existieren.

Nutzer der „Co-Parenting“-Portale sind „Focus“ zufolge mehrheitlich Frauen, bei dem Portal „Modamily“ machen sie zwei Drittel der User aus. Etwa 20 Prozent der weiblichen und 15 Prozent der männlichen Nutzer sind homosexuell.

Von Anhängern des traditionellen Familienmodells wird der Trend zum „Co-Parenting“ scharf kritisiert: Die seelische Stabilität der Kinder könne darunter leiden, wenn die Eltern andere Liebespartner haben.

Für Kinder sei es tatsächlich schwierig, wenn die eigene Familie vom Modell der Mehrheit abweiche, sagte die Berliner Kinderpsychiaterin Sybille Gypkens. Dem Kind müsse jederzeit klar sein, wo es hingehöre. Grundsätzlich aber könne diese Bedingung in einer gut geplanten Design-Familie durchaus erfüllt sein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/washington-amerikaner-experimentieren-mit-design-familien-66621.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Weitere Schlagzeilen