Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

US-Dollar

© über dts Nachrichtenagentur

09.07.2017

Warren Buffett Weitere Firmenübernahmen in Deutschland

„Ich kann aber nicht sagen, ob in drei oder sechs Monaten was kommt.“

New York – US-Investor Warren Buffett bereitet weitere Firmenzukäufe in Deutschland vor. Das sagte seine Beraterin Zypora Kupferberg der „Bild am Sonntag“.

„Deutschland ist für ihn strategisch ganz wichtig“, so Kupferberg. „Wir arbeiten an weiteren Käufen, aber es muss alles passen.“ Es würden „aktive Gespräche“ mit interessanten Firmen geführt, zudem kämen immer wieder Firmen auf sie zu und werben um ein Investment. „Ich kann aber nicht sagen, ob in drei oder sechs Monaten was kommt – oder erst in einem oder zwei Jahren.“

Kupferberg hatte 2015 den Verkauf des Hamburger Motorrad-Zubehörhändlers Louis an Buffets Firma Berkshire Hathaway eingefädelt. Seither hält sie für den US-Milliardär in Deutschland und Europa Ausschau nach interessanten Firmen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/warren-buffett-weitere-firmenuebernahmen-in-deutschland-99115.html

Weitere Nachrichten

Frankfurt / Main

© über dts Nachrichtenagentur

AEG US-Veranstaltungskonzern plant Arena-Bau in Frankfurt

Die US-Veranstaltungskonzern Anschutz Entertainment Group (AEG) plant den Bau einer Multifunktionsarena in Frankfurt am Main. "Wir bemühen uns derzeit sehr ...

Tastatur

© über dts Nachrichtenagentur

Digitalisierung Berlin und Paris beschließen Förderprogramm

Deutschland und Frankreich wollen mithilfe der Europäischen Investitionsbank (EIB) ein Förderprogramm für Mittelständler und kleine Unternehmen auflegen, ...

Parkende Autos in einer Straße

© über dts Nachrichtenagentur

Magazin Merkel sieht schwarz für deutsche Autoindustrie

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) räumt der deutschen Automobilindustrie offenbar keine guten Überlebenschancen ein. Wie der "Spiegel" in seiner ...

Weitere Schlagzeilen