Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Reisende an einem Bahnsteig

© DB AG/Bernd Lammel

14.07.2012

Deutsche Bahn Warnstreiks der Lokführer in Urlaubszeit möglich

„Ein Arbeitskampf ist nicht vom Tisch.“

Bern – Reisende müssen in der Urlaubszeit mit Streiks bei der Deutschen Bahn rechnen. Der Vorsitzende der Lokführergewerkschaft GDL, Claus Weselsky, sagte dem Nachrichtenmagazin „Focus“, wenn es bei der Tarifverhandlung über eine Lohnerhöhung in gut einer Woche keine Fortschritte gebe, so „kann es noch in den Ferien Warnstreiks geben“. Die GDL wolle keinen überzogenen Druck erzeugen, aber auch nicht lange warten. Weselsky: „Ein Arbeitskampf ist nicht vom Tisch.“

Zuletzt hatte die GDL ein Angebot der Deutschen Bahn als „völlig unzureichend“ abgelehnt: Die Lokführer fordern sieben Prozent mehr Gehalt für eine Tariflaufzeit von zwölf Monaten. Die Bahn hat hingegen 5,5 Prozent für zwei Jahre angeboten. Die Tarifverhandlungen werden am 23. Juli 2012 in Berlin fortgesetzt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/warnstreiks-der-lokfuehrer-in-urlaubszeit-moeglich-55411.html

Weitere Nachrichten

Heizkraftwerk

© über dts Nachrichtenagentur

Emissionsrechtehandel-Reform Stahlindustrie fürchtet „Kahlschlag“

Die geplante Reform des Emissionsrechtehandels in der EU hat für Entsetzen in Europas Stahlindustrie gesorgt. Standorte und Jobs seien in Gefahr, warnen ...

Bahn-Zentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Pofalla Deutsche Bahn will künftig vor allem in China wachsen

Die Deutsche Bahn (DB) setzt nach Informationen der "Welt" für ihr künftiges Wachstum auf China. Dort will der DB-Konzern in größerem Umfang in das ...

MeinFernbus / Flixbus

© über dts Nachrichtenagentur

Schwämmlein Flixbus will 2017 rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren

Der Fernbus-Marktführer Flixbus will im laufenden Jahr rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren und spätestens im kommenden Jahr europaweit profitabel ...

Weitere Schlagzeilen