Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Warenhauskette testet neues Filialkonzept

© dts Nachrichtenagentur

10.09.2011

Karstadt Warenhauskette testet neues Filialkonzept

Pilotprojekt „K Town“ soll gezielt junge Kunden ansprechen.

Essen – Die Essener Warenhauskette Karstadt erprobt ein neues Filialkonzept. Wie die Zeitungen der WAZ-Mediengruppe berichten, will Karstadt mit dem Pilotprojekt „K Town“ gezielt junge Kunden ansprechen. Eine erste Filiale mit dem neuen Namen wurde bereits in Göttingen eröffnet. In der niedersächsischen Stadt betreibt Karstadt außerdem auch ein klassisches Warenhaus.

„K Town in Göttingen ist eine Test-Filiale mit einem aufregenden, völlig neuen Konzept“, sagte Karstadt-Chef Andrew Jennings den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe. Ziel sei es insbesondere, neue Marken zu präsentieren.

Die neue Filiale in Göttingen befindet sich in einer ehemaligen Markthalle. Den größten Anteil im Sortiment von „K Town“ soll Mode einnehmen. Daneben werden auch Accessoires und Schuhe angeboten. Sollte die Test-Filiale Erfolg haben, heißt es im Unternehmen, sollen auch an anderen Standorten in Deutschland Filialen von „K Town“ entstehen.

Der deutsch-amerikanische Investor Nicolas Berggruen hatte Karstadt im Jahr 2010 aus der Insolvenz heraus übernommen. Im Auftrag von Berggruen kümmert sich der britische Manager Jennings um die Geschäftsführung in der Essener Karstadt-Zentrale. Ziel von Jennings ist es, Karstadt jugendlicher und moderner erscheinen zu lassen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/warenhauskette-karstadt-testet-neues-filialkonzept-mit-dem-namen-k-town-27661.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen