Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Johanna Wanka CDU

© Axel Hindemith / CC BY 3.0

05.04.2017

Wanka Gute Noten leichter zu erringen als vor 20 Jahren

„Allerdings variieren die Bewertungsmaßstäbe von Bundesland zu Bundesland.“

Düsseldorf – Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) sieht einen allgemeinen Trend zu guten Schulnoten. „Bei den guten Noten scheint es die Tendenz zu geben, dass man die heute leichter erringen kann als vor 20 Jahren“, sagte Wanka der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe). „Allerdings variieren die Bewertungsmaßstäbe von Bundesland zu Bundesland“, betonte die Ministerin.

Die hohe Abiturquote bewertet die Bildungsministerin positiv: „Etwa jeder zweite Schüler macht inzwischen Abitur. Wenn jemand Abitur machen möchte, dann ist das gut“, sagte Wanka. „Ich bin aber nicht der Meinung, dass jeder, der Abitur macht, auch studieren sollte. Ich möchte also nicht an der Abiturquote drehen, aber die Anforderungen auch nicht absenken.“

Wanka erklärte weiter, dass derzeit etwa 510.000 junge Menschen pro Jahr ein Studium und 705.000 eine Berufsausbildung begännen. „Es geht nicht darum, das Eine gegen das Andere auszuspielen, sondern darum, für jeden den geeigneten Weg von der Schule ins Berufsleben zu finden“, betonte Wanka.

Sie verwies auf ihre gemeinsame Initiative mit den Ländern, wonach für die siebten und achten Klassen eine individuelle Berufsberatung auch in den Gymnasien geschaffen worden sei. „So erfahren Schülerinnen und Schüler auch von modernen Ausbildungsberufen, die sie oder ihre Eltern oft nicht kennen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wanka-gute-noten-leichter-zu-erringen-als-vor-20-jahren-95898.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen