Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

16.09.2011

Wahlkampfmanager: Zukunft der Koalition von Berlin-Wahl abhängig

Berlin – Aus Sicht des Wahlkampfmanagers des Unions-Kanzlerkandidaten Edmund Stoiber im Jahr 2002, Michael Spreng, hängt die Zukunft der Koalition von der Berlin-Wahl ab.

„Die weitere Entwicklung hängt davon ab, wie die Berlin-Wahl am Sonntag ausgeht“, sagte er dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. „Wenn die FDP mit ihrer Strategie, Europa-Ressentiments zu bedienen, Erfolg hat, könnte das die Politik entscheidend verändern. Dann käme eine Eigendynamik ins Spiel, weil die FDP diesen Kurs dann fortsetzen und verschärfen würde. Dann hätte auch die Unterschriftenaktion Erfolg und der ganze Rettungsschirm geriete in Gefahr.“

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) könne ihre Politik dann nicht mehr fortsetzen, so Spreng. Die Vertrauensfrage und damit Neuwahlen wären womöglich unausweichlich.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wahlkampfmanager-zukunft-der-koalition-von-berlin-wahl-abhaengig-28043.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Scholz Union soll Steinmeier zum Bundespräsidenten wählen

Im Ringen um die Nachfolge von Joachim Gauck erhöht die SPD den Druck auf Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel. Der stellvertretende ...

Applestore

© N-Lange.de / CC BY-SA 3.0

SPD Hendricks fordert von Konzernen reparierfähige Handys

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat Konzerne wie Apple oder Samsung dazu aufgerufen, reparierfähige Handys anzubieten. "Ich hoffe, das ...

Barbara Hendricks SPD 2015

© Jakob Gottfried / CC BY-SA 3.0

Bundesumweltministerin EU-Kommissionspräsident biedert sich bei Kritikern an

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker "Anbiederung" bei Europa-Kritikern vorgeworfen, weil er ...

Weitere Schlagzeilen