Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

14.09.2009

Wahlergebnis in Afghanistan verzögert sich

Kabul – Das amtliche Endergebnis der Präsidentschaftswahl in Afghanistan wird voraussichtlich erst in einigen Wochen verkündet werden. Vor einem Endergebnis müssten zunächst zahlreiche Betrugsvorwürfe geklärt werden, sagte der Vorsitzende der UN-unterstützten Beschwerdekommission (ECC), Grant Kippen, heute in Kabul. Damit sei der ursprüngliche Zeitplan der afghanischen Wahlkommission (IEC) nicht haltbar. Kippen hoffe aber, dass es sich bei der Verzögerung um „eine Frage von Wochen und nicht von Monaten“ handele. Ursprünglich hatte die IEC angekündigt, das amtliche Endergebnis am 17. September zu veröffentlichen. Die Verkündigung eines vorläufigen Endergebnis wurde derweil von der Kommission ebenfalls auf unbestimmte Zeit verschoben. Nach den zuletzt verkündeten Ergebnissen aus 92,8 Prozent der Wahllokale liegt der amtierende Präsident Hamid Karsai mit 54,3 Prozent der Stimmen in Führung. Sein wichtigster Herausforderer Abdullah Abdullah folgt mit 28,1 Prozent. Bei der EEC sind nach eigenen Angaben mehr als 2.000 Beschwerden eingegangen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wahlergebnis-in-afghanistan-verzogert-sich-1615.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Weitere Schlagzeilen