Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Lena Meyer-Landrut beim Eurovision Song Contest 2011

© über dts Nachrichtenagentur

13.09.2013

Wahlentscheidung Lena Meyer-Landrut wählt die Grünen

Sie gebe ihre Stimme per Briefwahl ab.

Hannover – Lena Meyer-Landrut hat ihre Wahlentscheidung schon getroffen: „Ich wähle die Grünen, wie vor vier Jahren, bei meiner ersten Wahl“, sagte die 22 Jahre alte Sängerin dem Magazin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.), das der Ausgabe vom Samstag beiliegt. Sie gebe ihre Stimme per Briefwahl ab, „weil ich keine Lust habe hinzugehen“.

Lena, die 2010 mit dem Lied „Satellite“ den „Eurovision Song Contest“ gewann und gerade an ihrer vierten Platte arbeitet, sagte über ihren alternativen Lebensstil: „Ich kaufe viel in Bioläden ein, esse nur wenig Fleisch, fahre viel Fahrrad und bin für Ökostrom. Ich will mir jetzt auch ein Elektro-Auto kaufen. Mein einziges Problem: Ich habe keine Garage und weiß nicht, wie ich es aufladen soll.“

Für das Frankfurter Allgemeine Magazin posiert die Sängerin in der Fotostrecke und auf dem Titel in den Herbst-Entwürfen deutscher Modemacher.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wahlentscheidung-lena-meyer-landrut-waehlt-die-gruenen-65768.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen