Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Dilma Rousseff am 05.10.2014 bei der Stimmabgabe

© Marcelo Camargo/Agência Brasil, Lizenztext: dts-news.de/cc-by

06.10.2014

Wahlen in Brasilien Rousseff verpasst absolute Mehrheit

Neves wird am 26. Oktober in der Stichwahl gegen Rousseff antreten.

Brasilia – Bei der Präsidentschaftswahl in Brasilien hat Amtsinhaberin Dilma Rousseff die absolute Mehrheit im 1. Wahlgang verpasst und muss damit in die Stichwahl.

Der TV-Sender Globo veröffentlichte am Wahlabend Prognosen, wonach Rousseff 40 bis 44 Prozent der Wählerstimmen auf sich vereinigen konnte. Ex-Gouverneur Aécio Neves von den Sozialdemokraten (PSDB) wird mit 30 bis 35 Prozent zweiter, Ex-Umweltministerin Marina Silva von der Sozialistischen Partei PSB kommt mit 20 bis 22 Prozent auf Platz drei. Alle anderen Kandidaten waren weit abgeschlagen und meist bei jeweils unter einem Prozent.

Damit wird Neves am 26. Oktober in der Stichwahl gegen Rousseff antreten. Rund 143 Millionen Brasilianer sind erneut zur Wahl aufgerufen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wahlen-in-brasilien-rousseff-verpasst-absolute-mehrheit-73172.html

Weitere Nachrichten

Erika Steinbach CDU

© Deutscher Bundestag / CC BY-SA 3.0 DE

Partei-Austritt CDU-Bundestagsabgeordnete Motschmann kritisiert Steinbach

Die Bremer CDU-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Motschmann hat Erika Steinbach scharf für deren Austritt aus der CDU kritisiert. In einem Gastbeitrag für ...

Armin Laschet CDU 2014

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

NRW-Wahl Laschet schließt GroKo als Juniorpartner von Kraft nicht aus

Der Spitzenkandidat der NRW-CDU, Armin Laschet, würde nach der Landtagswahl im Mai gegebenenfalls auch als Juniorpartner eine Große Koalition mit ...

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Wetterbedingte Notlage Asselborn fordert schnellere Umverteilung von Flüchtlingen

Angesichts der wetterbedingten Notlage vieler Flüchtlinge hat Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn eine schnellere Umverteilung der Migranten aus ...

Weitere Schlagzeilen