Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

16.05.2017

Wahl-O-Mat NRW-Landtagswahl sorgt für Rekord

„Mit den Nutzungen in NRW ist zugleich die 50-Millionen-Marke geknackt worden.“

Berlin – Immer mehr Menschen lassen sich vom Wahl-O-Mat bei der Entscheidung beraten, wen sie wählen sollen: 2,61 Millionen Mal wurde das Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung der „Rheinischen Post“ (Mittwochsausgabe) zufolge im Vorfeld der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen genutzt, 2012 lag die Zahl nur bei 1,27 Millionen.

„Das große Interesse zeigt uns, dass der spielerische Ansatz der Informationsvermittlung gut ankommt“, sagte ein Sprecher der Bundeszentrale für politische Bildung der Zeitung. „Mit den Nutzungen in NRW ist zugleich die 50-Millionen-Marke geknackt worden.“

Seit dem Start 2002 kam das Programm bei unterschiedlichen Landtags-, Bundestags- und Europawahlen zum Einsatz. Unklar ist, wie viele Nutzer ihn in NRW noch auf dem Weg zur Wahlkabine benutzt haben. Die Zahl derjenigen, die über ein Smartphone oder Tablet auf das Angebot zurückgriffen, lag allerdings laut Bundeszentrale für politische Bildung am Sonntag mit 70 Prozent deutlich höher als beim Start am 24. April (42 Prozent).

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wahl-o-mat-nrw-landtagswahl-sorgt-fuer-rekord-96891.html

Weitere Nachrichten

Gregor Gysi

© über dts Nachrichtenagentur

Gysi Die Kirchen sind unverzichtbar

Der Vorsitzende der Europäischen Linken, Gregor Gysi, glaubt, dass die Kirchen unverzichtbar sind. Auf die Frage, warum es ohne Kirchen nicht gehe, sagte ...

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Zahl der Asylklagen im ersten Quartal 2017 stark gestiegen

Die Zahl der Asylklagen vor den deutschen Verwaltungsgerichten ist im ersten Quartal 2017 im Vergleich zum Vorjahr stark gestiegen. Bis Ende März gingen ...

Gregor Gysi

© über dts Nachrichtenagentur

Gysi Martin Luther wäre heute „eher parteilos“

Der Vorsitzende der Europäischen Linken, Gregor Gysi, glaubt, dass Martin Luther heute parteilos und Jesus ein Mitglied der Linken wäre. "Ich schätze ...

Weitere Schlagzeilen