Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

François Hollande

© Jean-Marc Ayrault, Lizenz: dts-news.de/cc-by

22.04.2012

Wahl in Frankreich Ergebnisse aus Übersee lassen Hollande hoffen

Hochrechnungen gegen 20 Uhr nach Schließung der Wahllokale.

Paris – In der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl lassen erste Ergebnisse aus den Überseegebieten Herausforderer François Hollande auf einen Sieg hoffen.

Wegen der Zeitverschiebung hatte die Wahl in Französisch-Guyana, Guadeloupe, der Karibikinsel Saint Martin sowie in Saint Pierre und Miquelon bereits am Samstagmorgen (Ortszeit) begonnen. Den dortigen Ergebnissen zufolge liegt der Sozialist klar vor Amtsinhaber Nicolas Sarkozy: In Guadeloupe erhielt er 57 Prozent der Stimmen, Sarkozy erzielte 23,40 Prozent, in Guyana kam Hollande auf 42,73 Prozent der Stimmen, Sarkozy auf 27,03 Prozent, auf Saint Martin siegte Hollande mit 35,32 Prozent, Sarkozy kam auf 34 Prozent und in Saint Pierre und Miquelon votierten 33,75 Prozent für Hollande, 18,75 Prozent für Sarkozy.

Im Mutterland selbst sind am Sonntag rund 44,5 Millionen wahlberechtigte Franzosen aufgerufen in knapp 85.000 Wahllokalen ihre Stimme abzugeben. Mit ersten Hochrechnungen wird gegen 20 Uhr nach Schließung der Wahllokale gerechnet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wahl-in-frankreich-ergebnisse-aus-ubersee-lassen-hollande-auf-erfolg-hoffen-51852.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Ischinger Trump macht mir Angst

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, blickt mit großer Sorge nach Amerika. "Trump macht mir Angst", sagte der Diplomat dem ...

Sicherheitskonferenz am 01.02.2014 in München. Foto: Tobias Kleinschmidt

© Kleinschmidt / MSC / CC BY 3.0 de

Schulz „Steinmeier wird als Präsident Brücken bauen“

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die bevorstehende Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten als "Glücksfall" bezeichnet. "Frank-Walter ...

Weitere Schlagzeilen