Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Wagners „Ring in Hamburg

© dapd

27.01.2012

Oper Wagners „Ring“ in Hamburg

Simone Young inszeniert bis März zwei Zyklen.

Hamburg – Die Hamburger Staatsoper zeigt bis März zwei komplette Zyklen von Richard Wagners “Der Ring des Nibelungen”. Unter der musikalischen Leitung von Generalmusikdirektorin Simone Young singen unter anderem John Wegner und Wolfgang Koch als Alberich sowie Falk Struckmann und Albert Dohmen als Wotan, wie eine Opernsprecherin am Freitag mitteilte. Brünnhilde singt Catherine Foster. Zu hören sind ferner Peter Rose und Alexander Tsymbalyuk als Hunding, Heidi Brunner als Sieglinde, Christian Franz als Siegfried sowie Attila Jun als Hagen.

Die Aufführung von Wagners Drama “Der Ring des Nibelungen” um Macht und Intrigen, Liebe und Verrat stellt Opernhäuser stets vor eine künstlerische Herausforderung. In Hamburg hatten Young und Regisseur Claus Guth bereits von 2008 bis 2010 einen neuen “Ring” inszeniert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/wagners-ring-in-hamburg-36542.html

Weitere Nachrichten

Ben Tewaag Gewinner Promi Big Brother 2016

© obs / SAT.1 / Willi Weber

Sat.1 Ben Tewaag gewinnt „Promi Big Brother“ 2016

Ben Tewaag ist der Sieger von "Promi Big Brother" 2016. Insgesamt verbringt der 40-Jährige acht Tage "Unten" in der Kanalisation und sieben Tage "Oben" im ...

ARD Tagesschau Nachrichten Studio

© Juliane / CC BY-SA 2.0 DE

TV Amoklauf in München war Top-Nachrichtenthema im Juli

Mit insgesamt fast sechs Stunden Berichterstattung in den Hauptnachrichten der vier großen deutschen Fernsehsender war der Amoklauf eines 18-jährigen ...

Mario Gomez 2011 DFB

© Steindy / CC BY-SA 3.0

Top-Quote des Jahres 28,32 Millionen Zuschauer sahen Deutschland – Italien

Mit großer Spannung war das Viertelfinale Deutschland - Italien erwartet worden. Und das Spiel hielt, was es versprach: Unentschieden nach 90 Minuten, ...

Weitere Schlagzeilen