Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Thomas Oppermann SPD 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

15.06.2017

Waffenschein-Vergabe Oppermann fordert Regelabfrage beim Verfassungsschutz

SPD-Fraktionschef: Union beugt sich der Waffenlobby.

Osnabrück – SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat die Innenminister von CDU und CSU aufgefordert, die systematische Vorab-Überprüfung von Waffenbesitzern in Deutschland nicht länger zu blockieren.

„Mit Nebelkerzen wie der Verfassungsschutzüberwachung von Kindern lenkt die Union von den wirklich kritischen Fragen der Innenpolitik ab“, sagte Oppermann der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstag).

Er beklagte, dass die Konferenz der Innenminister bei dem Ziel „keine Waffen in die Hände von Extremisten“ nicht weitergekommen sei. „Um ein bestimmtes Klientel ihrer Wählerschaft nicht zu verprellen, wird von CDU und CSU die tatsächliche Verbesserung der Sicherheitslage in Deutschland verhindert“, kritisierte Oppermann.

„Wenn es für jeden, der einen Waffenschein bekommen will, vorab eine Regelabfrage beim Verfassungsschutz gäbe, wäre das ein großer Fortschritt“, sagte er. Die Interessen der Waffenlobby stünden dem jedoch entgegen. „Und die sind für CDU und CSU offensichtlich wichtiger“, betonte der SPD-Fraktionschef.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/waffenschein-vergabe-oppermann-fordert-regelabfrage-beim-verfassungsschutz-98157.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen