Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Syrien

© obs / SOS-Kinderdörfer weltweit

13.09.2016

Kujat Waffenruhe ist Hoffnungsschimmer für Frieden in Syrien

Man müsse nun hoffen und die Daumen drücken.

Berlin – Der ehemalige Vorsitzende des Nato-Militärausschusses, Harald Kujat, hat sich erleichtert geäußert, dass die Waffenruhe in Syrien bislang weitgehend eingehalten wird. Die Vereinbarung sei der erste Hoffnungsschimmer, dass es doch irgendwann zu einer politischen Lösung komme, sagte er am Dienstag im rbb-Inforadio.

„Es gibt natürlich keine Garantie dafür. Es gibt viel zu viele unterschiedliche Interessen und viel zu viel Spieler auf diesem Schlachtfeld“, so Kujat. Man müsse nun hoffen und die Daumen drücken, dass die Waffenruhe ein Erfolg wird.

„Ein wichtiger Aspekt dieser Vereinbarung ist, dass nun alle gezwungen sind, Farbe zu bekennen“, sagte Kujat weiter. Alle syrischen Rebellengruppen müssten jetzt sagen, ob sie bereit seien, an einer politischen Lösung mitzuarbeiten, oder ob sie weiter kämpfen wollten. „Ich halte das für ganz wichtig, denn nur so weiß man, wer gehört zu den moderaten Kräften, wer sitzt am anderen Ende des Verhandlungstisches, mit wem habe ich es zu tun und wer will keine friedliche Lösung, keine politische Lösung, und wer muss weiter bekämpft werden.“

Die Vermittler im Prozess zum Frieden müssten die Vereinigten Staaten und Russland sein. „Nur diese beiden Staaten haben Einfluss auf die verschiedenen Interessengruppen, die in Syrien ihr eigenes Spiel betreiben. Deshalb ist es auch ganz wichtig, dass beide sich darauf verständigt haben, nach diesen sieben Tagen gemeinsam militärisch vorzugehen“, so Kujat weiter. Die USA und Russland wollen demnach gemeinsam gegen Al Nusra, Al Quaida und den IS vorgehen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/waffenruhe-ist-hoffnungsschimmer-fuer-frieden-in-syrien-95136.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Ischinger Trump macht mir Angst

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, blickt mit großer Sorge nach Amerika. "Trump macht mir Angst", sagte der Diplomat dem ...

Sicherheitskonferenz am 01.02.2014 in München. Foto: Tobias Kleinschmidt

© Kleinschmidt / MSC / CC BY 3.0 de

Schulz „Steinmeier wird als Präsident Brücken bauen“

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die bevorstehende Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten als "Glücksfall" bezeichnet. "Frank-Walter ...

Weitere Schlagzeilen